Bachelor of Science (B.Sc.) Hebamme

Berufszulassung als Hebamme UND international anerkannter Bachelorabschluss

Enge praktische Begleitung
Exzellente und erfahrene Dozenten
Großes Kooperationsnetzwerk für
optimale Ausbildungsbedingungen
Zusätzliche Kompetenzen für den Beruf
Lerne wissenschaftlich zu arbeiten
Vorbereitung auf die
Versorgungsqualität der Zukunft

Entdecke Deinen Beruf und Deine Zukunft mit dem Bachelor-Studium Hebamme an der Hochschule für Gesundheitsfachberufe Eberswalde (HGE)!

Beginn:
jeweils zum Wintersemester
Dauer und Umfang:
7 Semester/3,5 Jahre/ 210 CP
Kosten:
monatlich 490,- EUR

Der Studienbetrieb wurde im Wintersemester 2023 aufgenommen. Der Studiengang befindet sich im Verfahren der Programmakkreditierung sowie dem berufsrechtlichen Genehmigungsverfahren.

Stell Dir vor, Du hast die einzigartige Möglichkeit, eine intensive Lebensphase von Frauen und Familien zu begleiten. Als Hebamme bist Du von Anfang an dabei: vom ersten Herzschlag eines neuen Lebens, dem ersten Atemzug eines Neugeborenen und begleitest das Familienwerden bis zum Ende der Stillzeit.  Wenn Du Hebamme studierst , entscheidest Du Dich für einen Beruf, der so erfüllend wie herausfordernd ist, und der eine entscheidende Rolle im Leben vieler Menschen spielt.

Hebamme studieren: Bachelor of Science (B.Sc.) an der HGE

Mit dem praxisintegrierenden Bachelorstudiengang Hebamme an der HGE und ihren Praxispartnern kannst Du innerhalb von sieben Semestern den akademischen Abschluss Bachelor of Science und gleichzeitig die staatliche Berufszulassung als Hebamme erreichen. Aufgrund der Reform des Hebammengesetzes wurde die fachschulische Hebammenausbildung seit 2020 in ein Hochschulstudium überführt.

Warum Hebammenwissenschaft an der HGE studieren?

Die HGE bietet einen innovativen und umfassenden Studiengang, der Studierende auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Hebammenberuf vorbereitet. Du erlangst fachliche und personale Kompetenzen auf wissenschaftlicher Grundlage, die Dich für eine selbstständige Hebammentätigkeit in verschiedenen Versorgungssettings qualifizieren. Das Studium umfasst Theorie an der Hochschule, praxisbezogene Studienanteile in Skills Labs (realistische Praxisräume und Simulationsräume) und praktische Lernphasen bei unseren Kooperationspartnern, Kliniken und Hebammeneinrichtungen (zur Übersicht). Die theoretischen Lehrveranstaltungen beinhalten Vorlesungen, Seminare, Tutorien, Übungen, problemorientiertes Lernen, handlungsorientiertes Lernen und simulationsbasiertes Lernen. Die praktische Ausbildung erfolgt in vorlesungsfreien Zeiten, wobei unser Praxiscurriculum eine hohe Ausbildungsqualität sichert.

Jetzt bewerben

Sie möchten sich auf diesen Studiengang bewerben? Gerne senden Sie uns eine E-Mail studium@gesundheit-akademie.de

oder
Wissenswertes
Kosten
Unsere Mitgliedshäuser übernehmen für Studierende ab Wintersemester 2023 die Studiengebühren!
Kooperationspartner

Eine Liste unserer Kooperationspartner finden Sie hier.

Nachhaltigkeit und Innovation in der Ausbildung zur Hebamme

Ein zentrales Element des Studiengangs ist die Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten in den Bereichen Nachhaltigkeit, interprofessionelle Zusammenarbeit und bedarfs- sowie situationsgerechte Versorgung von Frauen und ihren Familien. Innovative Technologien und deren effektiver Einsatz sind ebenfalls integrale Bestandteile der Ausbildung. Im Simulationsraum werden an einem Geburtssimulator die verschiedenen Phasen und auch die möglichen auftretenden Probleme im realistischen Umfeld trainiert und ausgewertet.

Vorteile des dualen Studiums

Der Studiengang an der HGE ist dual aufgebaut und beinhaltet sowohl Theorie- als auch Praxisphasen. Durch die enge Verzahnung dieser beiden Komponenten wirst Du optimal auf die beruflichen Anforderungen und die spätere Berufspraxis vorbereitet. Unsere Praxispartner, darunter Kliniken und Hebammenpraxen, bieten Dir wertvolle Einblicke und Erfahrungen im Berufsalltag.

Berufliche Perspektiven und Weiterbildung mit einem Bachelor of Science Hebamme

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums bist Du als Hebamme in der Lage, Frauen und ihre Familien ganzheitlich und wissenschaftlich fundiert zu begleiten. Du kannst sowohl in klinischen als auch ambulanten Settings tätig werden. Das Studium qualifiziert Dich für eine selbstständige und komplexe Hebammentätigkeit.

Mehrwerte des Hebammenstudiums im Überblick:
  • Akademischer Grad Bachelor of Science Hebamme in 7 Semestern
  • Direkte Berechtigung zur Aufnahme eines Masterstudiums durch Bachelorabschluss mit 210 CP
  • Staatlich anerkannter Berufsabschluss als Hebamme
  • Kompetenzvermittlung aus dem gesamten Betreuungsspektrum der Hebammentätigkeit, darunter folgende Studienbereiche:
    • hebammenspezifische Kernaufgaben als vorbehaltene Tätigkeit,
    • Hebammentätigkeit im Kontext von Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften und
    • Grundlage der Hebammenwissenschaft und -forschung
  • Begleitung durch einen erfahrenen Bildungspartner, der auf eine über 30-jährigen Entwicklung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung zurückschauen kann
  • Theorie und Praxis vereint: Du lernst in Vorlesungen, Seminaren, Tutorien und durch simulationsbasiertes Lernen. Die praktische Ausbildung erfolgt in realen beruflichen Settings, wodurch Du wertvolle Erfahrungen sammelst.
  • Interprofessionelles Lernen: Durch gemeinsame Lehr- und Lerneinheiten mit Studierenden aus anderen Gesundheitsbereichen wirst Du bestens auf die Zusammenarbeit in der Praxis vorbereitet.
  • Hochwertige Ausbildungspartner: Unsere Kooperationspartner sind renommierte Kliniken und Hebammenpraxen, die Dir optimale Bedingungen für Deine Ausbildung bieten.
  • Die Arbeit freiberuflicher Hebammen und in ambulanten hebammengeleiteten Einrichtungen (Geburtshäusern) lernst du während deines Studiums ebenfalls kennen.
  • Befähigung: Du entwickelst Fähigkeiten in der Anwendung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Entwicklungen, insbesondere für den Bereich der Digitalisierung der Gesundheitsversorgung im Versorgungsprozess.
  • Du erhältst die Möglichkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten und zur Durchführung eigener Projekte im Rahmen der Forschung der HGE.

Starte Deine Karriere als Hebamme

Wenn Du eine Leidenschaft für das Leben hast und Frauen und ihre Familien in einer der bedeutendsten Phasen ihres Lebens unterstützen möchtest, dann ist das Studium der Hebammenkunde genau das Richtige für Dich. Bewirb Dich jetzt und lege den Grundstein für eine erfüllende und zukunftssichere Karriere!

Zugangsvoraussetzungen
Für das Bachelorstudium Hebamme an der HGE gelten folgende Voraussetzungen:
  • Hochschulzugangsberechtigung gemäß § 9 Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG) i.V.m. § 10 Abs. 1 Ziffer 1) HebG:
    • Abschluss einer mindestens zwölfjährigen allgemeinen Schulausbildung oder
    • Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung nach § 10 Abs. 1 Ziffer 1 b) HebG
  • Führungszeugnis
  • Ärztliches Attest

Bewerbung
Für eine Bewerbung zum Hebammenstudium an der HGE brauchst Du folgende Unterlagen:
  • Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis, Berufsanerkennung)
  • Nachweis die verbindliche Zusage einer verantwortlichen Praxiseinrichtung entsprechend § 15 HebG für einen Vertrag über den praktischen Teil der hochschulischen Hebammenausbildung.
  • Nachweis ein aktuelles Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate)
  • Nachweis ein ärztliches Attest (als Nachweis, dass du zur Ausübung des Berufs gesundheitlich geeignet bist)
  • Nachweis sowie den ausgefüllten Zulassungsantrag der Hochschule für Gesundheitsfachberufe Eberswalde

Die Bewerbung für die praktischen Studienphasen erfolgt direkt bei einem unserer Kooperationspartner. Wenn Du die praktischen Studienphasen bei einer Einrichtung durchführen willst, mit der wir noch nicht kooperieren, kannst Du Dich gerne mit uns in Verbindung setzen. Solltest Du noch nicht wissen, wo Du die praktischen Studienanteile durchführen kannst, sind wir Dir bei der Auswahl gerne behilflich!

Prüfung und Abschluss
Das Hebammenstudium an der HGE schließt gemäß § 24 Abs. 1 HebG ab, wenn sowohl der hochschulische Prüfungsteil als auch der staatliche Prüfungsteil bestanden sind. Mit dem erfolgreichen Abschluss wird der akademische Grad Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen. Das Bestehen ist Voraussetzung für die Erteilung der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Hebamme“.
.
Das duale Studium Hebamme als optimale Vorbereitung auf Deinen Beruf!
Der Bachelorstudiengang Hebammenkunde an der HGE bietet eine umfassende, praxisnahe und wissenschaftlich fundierte Ausbildung, die Dich optimal auf die Herausforderungen und Chancen des Hebammenberufs vorbereitet. Starte Deine Karriere als Hebamme und leiste einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung von Frauen und ihren Familien. Wir beraten Dich gern! Unsere Studienberatung ist für Dich da!
Weitere Informationen

Der Hebammenstudiengang an der HGE befähigt Sie, ganzheitlich und wissenschaftlich fundiert Frauen und ihre Familien zu versorgen und qualifiziert Sie somit zur direkten Berufstätigkeit in allen hebammenrelevanten Versorgungsbereichen. Er bereitet auf die selbstständige und komplexe Hebammentätigkeit im stationären sowie im ambulanten Sektor vor.

Umfassende hochschulisch begleitete und angeleitete praktische Studienphasen bereiten auf das vielseitige Spektrum der entsprechenden Zielgruppen und Settings vor. Sie erlangen ein weit gefächertes, anwendungsorientiertes Wissen auf dem Gebiet der Hebammentätigkeit im interdisziplinären Kontext, basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden. Hebammenrelevante Fragestellungen werden erkannt und bearbeitet. Sie erwerben die fachlichen, personalen sowie praktischen Fertigkeiten, Frauen und ihre Familien selbständig und eigenverantwortlich zu versorgen. Darüber hinaus werden Sie fundierte Analyse-, Reflexions- und Problemlösungsfähigkeiten erlernen, so dass Sie Ergebnisse klar kommunizieren und beweisen können.

Der Studiengang besteht aus 21 Theorie-Modulen und sieben praktischen Studienphasen, in denen Kompetenzen aus dem gesamten Betreuungsbogen der Hebammen vermittelt werden, darunter folgende Studienbereiche:

  • hebammenspezifische Kernaufgaben als vorbehaltene Tätigkeit,
  • Hebammentätigkeit im Kontext von Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften und
  • Grundlage der Hebammenwissenschaft und -forschung.


Für jedes Modul sind fachliche, methodische, fachpraktische und interdisziplinäre Inhalte, fachbezogene, methodische und interprofessionelle Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen sowie Lern- und Qualifikationsziele definiert. Die Ausbildungsziele für die primärqualifizierende hochschulische Hebammenausbildung, auf deren Grundlage der Bachelorstudiengang qualifiziert, ist bundesgesetzlich (§ 9 HebG) festgeschrieben. Grundlagen für den Kompetenzerwerb bilden die Anlagen 1 und 2 der HebStPrV.

Vom ersten bis zum siebten Semester gehören sowohl Skills- bzw. Simulations-Trainings als auch Praxiseinsätze zum Studium.

Eine Besonderheit des dualen Studiengangs Hebammenkunde an der HGE  sind thematische Schwerpunktsetzungen in den Bereichen Betriebswirtschaft, Nachhaltigkeit und Digitale Transformation in der Gesundheitsversorgung. Vor dem Hintergrund gesamtgesellschaftlicher Veränderungen, dem steigenden ökonomischen Druck sowie dem demographischen Wandel werden neue Versorgungsmodelle im klinischen und außerklinischen Bereich der hebammenhilflichen Leistungserbringung benötigt, die die Versorgungssituation der Frauen und ihrer Familien sichern. Wichtig sind in diesem Zusammenhang die unterschiedlichen Bedarfe strukturschwacher Regionen zu städtischen Ballungsgebieten. Hierfür erwerben Sie im Rahmen eines gesundheitsökonomisch orientierten Moduls die Kompetenzen, individuelle Versorgungsangebote auf der Grundlage erstellter Analysen zu konzipieren.

Durch gemeinsame Lehr- und Lerneinheiten mit den Studierenden des Bachelorstudiengangs Pflege wird interprofessionelles Lernen an allen Lernorten der theoretischen und praktischen Studienphasen gefördert.

Das Hebammenstudium an der HGE schließt gemäß § 24 Abs. 1 HebG ab, wenn sowohl der hochschulische Prüfungsteil als auch der staatliche Prüfungsteil bestanden sind. Mit dem erfolgreichen Abschluss wird der akademische Grad Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen. Das Bestehen ist Voraussetzung für die Erteilung der Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Hebamme“.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner